kompetenz im holzbau

Im Zusammenspiel von traditionellem Handwerk und innovativen Ideen verarbeiten wir ausgewähltes Bündner Bergholz zu hochwertigen Produkten — vom einfachen Möbel bis zum individuellen Holzhaus.

munt — das bündnerland für neue räume

ruwa macht mit bei ‘Mobiglias – Handwerkskultur in Graubünden’. 2019 hat der Verein einen Wettbewerb ausgeschrieben für alltagstaugliche Möbel und Einrichtungsgegenstände aus einheimischen Werkstoffen. Die junge Innenarchitektin Sonja Waltert entwarf den Holzhocker <munt>, der Bezug nimmt auf die ausgeschnittenen Beine historischer Bündner Möbel. Unsere Schreinerin Martina Jäger hat den Entwurf bis zum marktreifen Prototypen weiterentwickelt und in zwei Ausführungen gefertigt: in Lärche und in Arve. Der <munt> wurde zusammen mit den weiteren prämierten Arbeiten in der Mobiglias-Sonderschau an der Designmesse ‘neue räume’ in Zürich ausgestellt.

eintreten, einatmen, anfassen

Erleben Sie das moderne Holzhaus Mezzaselva. Es steht auf unserem Werkgelände in Küblis, ist aussen schlicht und innen hell und gibt eine Idee, wie sich darin leben anfühlt. Vereinbaren Sie einfach einen Termin.

bauen für zumthor

Andres und Rudolf Walli über die Anforderungen, die der Architekt Peter Zumthor an die konstruktive Gestaltung und die Präzision bei der Ausführung stellte. Beim Bau seiner Strickhäuser in Leis oberhalb von Vals.

kann der bauherr die handwerker aussuchen?

Wir gehen auf Ihre Vorschläge und Wünsche ein, einen bestimmten Elektriker, Sanitär etc. beizuziehen...

prix lignum

Aus dem Bericht der Jury: «Die Blockbauwände sind schlicht, unbehandelt und präzise gefügt. Die Hütte strahlt die Kraft eines archaischen Einzellers aus, der — inspiriert von der Tradition — ganz in der heutigen Zeit verankert ist.»

elmar bardill, zimmerei

box play

Living Box ist ein Baukasten mit frei kombinierbaren Modulen. Lassen Sie sich das neuartige Holzbausystem am praktischen Beispiel erklären: an der Living Box Dalvazza bei uns in Küblis.

verzinnter nussbaum

Individuell gefertigte Kleidertruhe mit Klappdeckel aus Nussbaum – mit natürlichen Ritzen, Rissen und Astlöchern. Gefüllt mit Zinn, das wir – erhitzt und flüssig – in die Hohlräume laufen liessen und nach dem Aushärten glänzend glatt geschliffen haben.